Sendungsverfolgung – Jetzt Paket Standort prüfen und ansehen




Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten eine Sendungsverfolgung verschiedenster Anbieter gebündelt zur Verfügung. Wählen Sie einfach das richtige Feld, passend zu Ihrem Versandanbieter. Tragen Sie Ihre Sendungsnummer ein und klicken den „Sendung verfolgen“ Button. Die Sendungsverfolgung startet dadurch sofort.

Sendungsverfolgung alle Paketdiensleister

 

Wie funktioniert eine Sendungsverfolgung?

paket-sendungsverfolgungBei der Einlieferung Ihrer Sendung bekommt das Paket eine Nummer oder einen eindeutigen Identifizierer. Dieser besteht manchmal auch aus einer langen Zahlen- und Buchstabenkombination. Ein einheitliches System gibt es dabei nicht. Jeder Paketdienst hat sein eigenes System beziehungsweise seine eigene Art der Paketscheinnummer. Durch diese spezielle Nummer lässt sich Ihre Sendung bei jedem einzelnen Schritt in der Transportkette identifizieren und verfolgen. Für Sie als Kunde beziehungsweise Empfänger der Sendung besteht daher die Möglichkeit, genau abzuschätzen, wann Ihre Sendung bei Ihnen eintrifft.

Tatsächlich gibt es bei klassischen Paketdiensten keine Echtzeit Sendungsverfolgung. Dazu müsste am Paket ein GPS Sender angebracht sein. Dennoch sind die Prognosen der Lieferdienste durchaus gut.

Die Transportkette besteht aus mehreren Stationen.

Die erste Station ist die Einlieferung selbst. Hier bekommt Ihre Sendung den eindeutigen Identifizierer zugewiesen. Ab diesem Moment funktioniert auch die Sendungsverfolgung. Die nächste Station könnte beispielsweise das Sortierband in der Einlieferungsstation sein. Das Paket wird an jeder Station automatisch gescannt und durch die Sendungsnummer auch erfasst.  Sobald das Paket dann das Einlieferungszentrum verlässt, wird es erneut gescannt und damit der dritten Station zugewiesen. Die meisten Paketdienste geben an dieser Stelle schon eine Prognose, wann das Paket das Auslieferungszentrum erreicht.

 

sendungsverfolgung-paketSobald das Paket in Ihrer Region im Auslieferungszentrum angekommen ist, wird die Sendungsnummer erneut erfasst. Nun geht es meistens direkt in eine Sortieranlage. Diese funktioniert in der Regel vollautomatisch. Je nach Paketdienst wird Ihre Sendung nach dem Sortieren noch einmal erfasst. Sobald das Paket im Auslieferungsfahrzeug des Lieferdienstes ist, wird es wieder gescannt. Sie können das dann in der Sendungsverfolgung an dem Status „wird zugestellt“ (oder ähnlich) erkennen.

Der Vorteil der Sendungsverfolgung liegt ganz klar in der Transparenz. Bei Verlust Ihrer Sendung können Sie jederzeit nachvollziehen, an welcher Station das Paket verloren gegangen ist. In der Regel zeigt Ihnen Ihr Paketdienstleister auch an, bei welchem Nachbarn das Paket abgegeben wurde. Durch die Paketverfolgung wird der Weg Ihrer Lieferung wesentlich transparenter.

 

Sendungsverfolgung als typischer Prozess in Bildern

Lieferprozess-Sendungsverfolgung

 

Ablauf der Sendungsverfolgung

Sie erhalten meistens von Ihrem Verkäufer beziehungsweise dem Absender des Pakets eine Sendungsnummer genannt. Wenn Sie selbst der Absender sind, können Sie das Paket natürlich genauso verfolgen. Sobald Sie die Sendungsnummer haben, ist der Ablauf der Sendungsverfolgung sehr einfach:

  1. Sendungsnummer bereitlegen
  2. Ihren Paketdienstleister auswählen
  3. Sendungsnummer eingeben
  4. Prüfbutton betätigen
  5. die richtige Sendungsverfolgung öffnet sich in neuem Fenster
  6. aktuellen Status ablesen

Sie können diese Schritte so oft wiederholen, wie es nötig ist. Sobald Ihr Paket eine Station im Prozess durchlaufen hat, erhalten Sie einen neuen Status zur Ansicht.
 




 

Beispiele Status der Sendungsverfolgung (DHL)

Sie finden hier beispielhaft Erklärungen, was der jeweilige Status in der DHL Sendungsverfolgung genau bedeutet.

Die Sendung ist uns derzeit nicht bekannt.
Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.
Die Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.
Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.
Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.
Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.
Die Sendung wurde zur Abholung in die Filiale gebracht.
Die Sendung wurde nicht abgeholt und wird zurückgesandt
Es erfolgt ein 2. Zustellversuch
Die Sendung wurde im Paketzentrum bearbeitet.
Die Sendung wurde im Paketzentrum manuell nachbearbeitet.
Die Sendung wurde falsch vorsortiert und wird jetzt an den Empfänger weitergeleitet
Detaillierte Empfänger-Informationen anzeigen
Informationen zu Ihrem Paket per E-Mail erhalten

 

News

 

Häufige Fragen – FAQ



 

Mein Paket kommt nicht an – Was kann ich tun?

Die meisten Paketdienste liefern Ihnen die Sendungen innerhalb von 1-2 Werktagen. Durch die engmaschigen Liefernetze kann das realisiert werden. Dennoch kann es ab und zu vorkommen, dass die Lieferung etwas länger dauert. Hier ein möglicher Lösungsweg Schritt für Schritt.

  • Sendungsverfolgung des Pakets
  • Status ablesen – ggf. Abgleich mit den Statusmeldungen (siehe oben)
  • Gegebenenfalls noch ein paar Tage warten.
  • Notfalls einen Nachforschungsauftrag erteilen.

Die Gründe, weshalb ein Paket nicht ankommt, sind sehr vielfältig. Meistens liegt es an unlesbaren Adressen oder an extrem hohen Sendungsaufkommen. Wenn Sie einen Nachforschungsauftrag erteilen, geht der Paketdienstleister für Sie auf die Suche.

 

Kann ich den Paketzusteller anrufen?

Normalerweise können Sie Ihren Zusteller nicht anrufen. Bei den meisten Paketdiensten ist das auch nicht unbedingt gewünscht. Wir haben von Zustellern gehört, die dennoch besonders guten Kunden ihre Handynummer gegeben haben. Dadurch konnten sie regelmäßige und große Lieferungen (bspw. an Firmen) besser terminieren. Als Kunde können Sie dies jedoch nicht verlangen. Prüfen Sie gg. Ihre Sendungsverfolgung, um Lieferungen im Vorfeld einzuplanen.

 

Kann ich mein Paket in der Zustellbasis abholen?

Nicht in jedem Fall. Tatsächlich ist das abhängig, welcher Paketdienstleister Ihnen Ihr Paket liefern soll. Außerdem nennt sich bei manchen Paketdiensten  die Zustellbasis bspw. auch Depot. Dort können sie in der Regel Ihr Paket abholen, da diese Dienstleister nicht über ein eigenes Filialnetz verfügen. Die meisten Paketdienste haben jedoch entweder eigene Filialen oder sogenannte Partnershops. Dort werden Pakete, die nicht zugestellt werden konnten, hingebracht.

 

Was kann ich tun, wenn das Paket beschädigt wurde?

sendungsverfolgung paket beschädigtNichts ist ärgerlicher, als 2 Tage auf eine Sendung zu warten und diese dann beschädigt in Empfang zu nehmen. Wenn das passiert, sollten Sie auf jeden Fall alle Schäden an dem Inhalt dokumentieren. Auch Schäden am Paket dokumentieren Sie sicherheitshalber. Am besten nutzen Sie dafür Fotos und machen zusätzlich noch ein kurzes Video. So sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Setzen Sie sich immer mit dem Verkäufer in Verbindung.

Erfragen Sie, wie er das Paket verpackt hat. Dokumentieren Sie sicherheitshalber auch Ihre Sendungsverfolgung. Wenn Ihr Paket bspw. ungewöhnlich lange unterwegs war oder eventuell manuell nachbearbeitet wurde, können das wichtige Informationen sein.

Wenden Sie sich notfalls auch an Ihren Versandanbieter und übergeben Sie den Fall zur Prüfung. Diese kann leider bis zu 14 Tage dauern. Lassen Sie mit der Prüfung nicht zu viel Zeit. Es gibt hier kurze Fristen, die sie nicht überschreiten dürfen.

 

Wann ist die Sendungsverfolgung möglich?

Die Sendungsverfolgung Ihrer Pakete ist im Grunde ab der ersten Station möglich. Das heißt, sobald die Paketnummer das erste Mal vom System erfasst wurde. Als Beispiel kann hier die Einlieferung eines Pakets in der Filiale dienen. Meist wird das Paket gewogen und damit ein Preis ermittelt. Der Bearbeiter erzeugt daraufhin einen Sendungscode, eine Sendungsnummer oder eine Paketnummer. Dieser wird auf das Paket geklebt. Nun ist das Paket im System erfasst.

Meistens dauert es trotzdem noch ein paar Minuten, bis man das Paket tatsächlich in der Sendungsverfolgung sehen kann.

 

Wie sind die Lieferzeiten für mein Paket?

Die Lieferzeiten sind natürlich immer ein klein wenig abhängig vom Paketdienstleister und auch von aktuellen Paketaufkommen. Üblicherweise werden Pakete an allen Werktagen ausgeliefert. Beispielhaft hier eine Übersicht der DPD Lieferzeiten.

 

Wenn die Sendungsverfolgung mal nicht funktioniert

Paket einpacken SendungsverfolgungManchmal können Sie Ihr Paket in der Sendungsverfolgung nicht finden. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Paketverfolgung setzt immer voraus, dass Sie auch über eine Paketnummer verfügen. Im Zweifel befragen Sie Ihren Verkäufer. Natürlich warten die Paketdienstleister ihre Systeme auch regelmäßig. Dann kann es natürlich sein, dass temporär die Paketverfolgung nicht klappt. Probieren Sie es einfach etwas später noch einmal. In der Regel werden Wartungsarbeiten an den Sendungsverfolgungssystemen angezeigt.

Auch hier gilt im Zweifel die Nachfrage. Doch diesmal nicht beim Verkäufer, sondern direkt bei der Hotline des Paketdienstleisters. Der Kundenservice-Mitarbeiter nutzt zwar die gleichen Systeme, doch er kann eventuell Auskunft über Wartungsarbeiten, Störungen oder Ähnliches geben. Fragen Sie einfach. Es kostet in der Regel nur ein paar Minuten Zeit.

Wenn Sie Ihre Sendung aus einer Rückabwicklung eines Kaufs verfolgen möchten, beispielsweise bei ebay, kann es etwas dauern, bis der Verkäufer alle Daten entsprechend aktualisiert hat. Prüfen Sie einfach etwas später oder Fragen beim Verkäufer nach.

 

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 votes, average: 4,92 out of 5)
Loading...